Gutes Benehmen ist einfach cool

Unser Anti-Blamier-Programm für Schüler der 5. bis 7. Klasse „Wertschätzung, Toleranz, Höflichkeit und Respekt”

Dieses Programm ist speziell auf die Belange von Schülern abgestimmt. Es enthält wichtige Tipps für den angenehmen Umgang miteinander, auch außerhalb der Schule. Es trägt dazu bei, den Schulalltag zu „entstressen”, Aggressionsabbau zu fördern und somit das gesamte Lernklima zu verbessern. Wer die richtigen Umgangsformen beherrscht, kann unnötige Konflikte vermeiden, gewinnt Selbstsicherheit und nimmt andere für sich ein. Mit Lernspielen, interessanten Gruppenarbeiten und Wiederholungsteilen lernen die Schüler die Inhalte auf unterhaltsame Weise – und ganz ohne den erhobenen Zeigefinger.

Bei einer Doppelstunde pro Woche umfasst die Dauer des Projektes ca. ein halbes Schuljahr. Es wird in der Schule durchgeführt. In den Ferien findet kein Unterricht statt.

Wir informieren Sie gerne, ob dieses Programm auch an der Schule Ihres Kindes angeboten wird.

Ein kleiner Auszug aus dem Inhalt des Programms:
• Menschen miteinander – von „doofen Alten” und „dummen Kids”
Was ist „Benimm”? Knigge-Weisheiten, Höflichkeit, moderne Spielregeln, Generationskonflikt, Wertschätzung, Toleranz und Respekt
• Menschen miteinander – „Hi! Wer bist Du denn?”
Selbstvorstellung, bekannt machen durch Dritte. Wer wird wem vorgestellt? Anreden, duzen und siezen.
• Menschen miteinander – Schulbank drücken ohne Stress
Spielregeln in der Schulgemeinschaft, Pünktlichkeit, anrempeln, grüßen, Verhalten im Unterricht wie Kaugummi kauen, auf dem Stuhl „fläzen”, gähnen und ähnliches. Territorium, ausleihen und zurückgeben, Zuverlässigkeit und Sauberkeit.
• Menschen gegeneinander – Wie daraus wieder ein Miteinander wird
Für andere eintreten, Zivilcourrage, Mobbing, Gewaltformen, petzen, „gute” und „schlechte” Geheimnisse, Hilfe suchen und Fairness.

Anti-Blamier-Programm für Jugendliche